Medienkonsum steuern
von Kindern und Jugendlichen: Vortrag Mittwoch 19:00 Uhr in der Aula mit Sonja Krümmel

Kooperation praktizieren

Gute Zusammenarbeit fördert die Leistungsfähigkeit und die Freude am Lernen wie am Lehren. Im Kontext kooperativer Unterrichtsmethoden kann sich ein Unterrichtsstil bilden, der Fairness, Verlässlichkeit und einen angemessenen Umgang mit Konflikten erfordert und fördert. Kooperation zielt auch auf vielfältige Möglichkeiten der Beteiligung aller an der Schulkultur am Schulzentrum Marienhöhe.

Beispiele für die pädagogische Umsetzung im Schulleben:

  • Einsatz kooperativer Unterrichtsmethoden, um fachliche und überfachliche Kompetenzen zu trainieren

  • Lehrer-Kernteams (Klassenlehrer und zwei weitere Lehrer, die sich um das Klima in der Klasse und Fördermöglichkeiten kümmern)

  • Schüler helfen Schülern (Nachhilfepool)

  • Mitarbeit von Schülern und Eltern bei der Schulentwicklung

Eine besondere Art der Kooperation pflegen wir mit der internationalen Hilfsorganisation ADRA Deutschland e. V., die weltweit Projekte der Entwicklungszusammenarbeit durchführt und humanitäre Hilfe bei Katastrophen bietet. ADRA steht für "Adventist Development and Relief Agency". Für das Projekt „Kinder helfen Kindern“ sind es überwiegend unsere Grundschüler und ihre Eltern, die sich hier besonders engagieren.