Wahl mit Ausfüllbogen
für Wahl(pflicht)unterricht und AGs ab Montag, 26. Juni

Lobpreisabend

Stefanie Noack-Bürger

„Ich gehe gerne zum Lobpreisabend! Jedes Mal wieder begeistert mich die Musik, die wir alle zusammen machen. Es zeigt mir, wie nah uns Gott ist. Manchmal habe ich das Gefühl, er steht direkt neben mir.“

So schreibt eine Schülerin ihr Erlebnis beim letzten Lobpreisabend. Die Andacht, die Musik und die Liedtexte stellen ganz bewusst Jesus Christus in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Wir haben das Gefühl “Gott ist mitten unter uns“, wie eine andere Besucherin formuliert. Es ist schön im Gesang, wie im Gebet, Gelegenheit zu haben, unserem Gott aus ganzem Herzen Danke zu sagen, für alles, was er für uns getan hat und tut.

Ich freue mich sehr, dass dieses Angebot so viel Zuspruch findet. Zusammen mit Schülern, dem Musikkollegen Michael Helt, ehemaligen Schülern und meinem Mann Thomas Bürger organisiere ich einmal im Monat diesen Lobpreisabend. Ganz bewusst laden wir zu Beginn des Sabbats und zum Ausklang der Woche ein.  Hier treffen sich Schülerinnen und Schüler der Marienhöhe, Ehemalige, Gemeindeglieder und Gäste zu einer Stunde gemeinsamen Singens.Eine kurze Andacht (meist von mir selbst) und anschließende Gespräche bei Saft und Knabbereien ergänzen den Abend.

Die Besinnung auf „Gott mitten unter uns“ stärkt mein persönliches Glaubensleben, außerdem macht es mir Freude, gemeinsam mit anderen zu singen. Ich fühle wie die Besucherin, die schreibt: „Die Seele atmet auf und singt bei jedem Lobpreisabend. Gemeinschaft, Tiefgang, ankommen und willkommen sein, erlebt es selbst, sei dabei!“